Hier wollen wir ab dem 01.12 einen Adventskalender veröffentlichen - kurze Geschichten, Andachten, etwas zum Innehalten, zum zurRuhekommen und zur kleinen Pause einladen.

Die Adventszeit wird und ist sicher stressig genug - gönnen Sie sich hier ein paar Minuten Auszeit für sich.

 


1. Dezember 2021

Der Monatsspruch für den Dezember lautet:

Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der Herr.

Sacharja 2,14

 


2. Dezember 2021 : Unsere Kirche im Schnee - Das Foto ist von Jörg Martens zur Verfügung gestellt worden


3. Dezember 2021

Gedicht aus Lateinamerika - Freude unter allen Menschen

4. Dezember 2021

Heute ist Barbaratag. Der 4. Dezember.

Barabara soll im 3. Jahrhundert nach Christus in Nikomedia gelebt haben. Als sie Christin werden wollte, versuchte ihr Vater, sie mit allen Mitteln daran zu hindern.

Doch Barbara ließ sich taufen.

Als ihr Vater davon erfuhr, brachte er sie vor Gericht und ließ sie zum Tode verurteilen.

Die Legende erzählt, dass Barbara auf dem Weg ins Gefängnis mit ihrem Gewand an einem Zweig hängenblieb. Der Zweig brach, Barbara nahm ihn mit und stellte in

im Gefängnis in ein mit Wasser gefülltes Gefäß. Er blühte an dem Tag, als das Todesurteil über sie gesprochen wurde - als wolle er widersprechen mit einer leisen, aber

doch deutlichen Stimme.

Der Vater hat diese Stimme nicht gehört. Er selbst soll seine Tochter getötet haben. Noch am selben Tag soll er aber auch selber gestorben sein - ein Blitz soll ihn erschlagen haben.

Der 4. Dezember ist der Legende nach Barbaras Todestag. Zweige, die heute geschnitten werden und dann in der warmen Wohnung in eine Vase gestellt werden, werden am Heiligen Abend blühen, so sagt man.

Ich habe es noch nie getestet - aber ich werde es in diesem Jahr machen. Den kahlen blattlosen Zweig mit ins Zimmer nehmen, in die Vase stellen und ihm geduldig zusehen.


05. Dezember 2021 - der 2. Advent

Segen zum 2. Advent